Heimlicher Adoptivsohn Amerikas, politischer Kronprinz & Styleicon der 90er - John F. Kennedy jr.

Eine kühle Sommerbrise weht am Abend vom 16.07.1999 auf der kleinen Insel Marthas Vineyard, in Massachusetts. In den Strandvillen wird ausgelassen gefeiert, Freunde unternehmen gemeinsam einen Segeltörn und Jugendliche spielen mit ihren Hunden Frisbee am Strand. Die Sonne geht unter, die Nacht bricht langsam ein und damit verbunden ein weiteres dunkles Kapitel des Kennedy-Clans.

 

An jenem Sommerabend verunglückt der Sohn des mächtigsten Politikerdynastie der Vereinigten Staaten, John F. Kennedy jr. gemeinsam mit seiner Ehefrau Carolyn Bessette-Kennedy und seiner Schwägerin in seinem Privatflugzeug vor der Insel Marthas Vineyard.

 

Die Medien berichteten rund um die Uhr über das tragische Ereignis. Damals lebte ich mit 18 Jahren für ca. drei Monate in Los Angeles und konnte relativ nah miterleben, wie eine ganze Nation über JFK jr. trauerte. Als Politikinteressierte kannte ich die traurige Lebensgeschichte von John jr. und das schicksalhafte Leben der Kennedys. Nicht zu vergessen, wie er an seinem dritten Geburtstag am Grab seines Vaters John F. Kennedy salutierte.

 

Über Wochen verfolgte ich Tag und Nacht die Bilder in den Nachrichten sowie die in Windeseile zusammengefasste Dokumentationen, in dem John alleine oder das Paar Bessette/Kennedy gezeigt wurden. Vor der Ära Instagram waren sie Mitte bzw. Ende der 90er das angesagteste Prominentenpaar. Lange bevor „#couplegoals“, Beyonce & Jay-Z, Olivia Palermo & Johannes Hübl oder Kim Kardashian & Kanye West. Sie eroberten als Gala-Queen und Fundraiser-King auf Veranstaltungen und Events Herzen. Designer und Unternehmen hätten sie in der heutigen Zeit auf den begehrten Influencerthron geadelt.

 

John schaffte dabei den Spagat zwischen den öffentlichen Auftritten und Privatleben mit einer Portion Lässigkeit und Humor. Abseits von Anzügen und Tuxedos zeigte sich John grundsätzlich sportlich ungezwungen. Der athletische Preppy, der erst im dritten Anlauf sein Anwaltsexamen schaffte, wurde 1988 vom People Magazine zum „sexiest man alive“ gekürt. Nicht zu unrecht, wenn man sich in den 80ern seine Oben-Ohne Photos anschaut. Auch angezogen machte er in legeren Jeans, sportlichen T-Shirts, abgefahrenen Kopfbedeckungen oder fragwürdigen Trends, immer eine gute Figur.

 

Männer können in der heutigen Zeit nach wie vor einiges von John erlernen. Nicht nur vom Styling sondern auch von seinen positiven Charaktereigenschaften die ihn zum Idealbild eines Mannes machten:

 

1. Bescheidenheit: Ungeachtet seines guten Aussehens, der Berühmtheit und von Geburt aus ausgestatteten Privilegien, lebte er nach seiner Ansicht ein ganz normales Leben. Seine freundliche und bescheidene Art machten ihn zu einem absoluten Sympathieträger. Protziges Verhalten war vergeblich zu suchen.

 

2. Wagemut: Ein Jahr nach dem Tod seiner geliebten Mutter gründete er ein Politmagazin namens „George“. Dafür verließ der ausgebildete Jurist seine sichere Festanstellung bei der New Yorker Staatsanwaltschaft und wagte sich als Unternehmer wie auch Verleger auf ein neues Terrain. In seinem Magazin verband er eine kreative Mischung mit Artikeln über Politik und Gesellschaft. Als Chefredakteur legte er sich ins Zeug, nutzte seinen Einfluss und teilte gerne auch indirekte politische Seitenhiebe aus.

 

3. Charisma: Er verfügte über eine unwiderstehliche Anziehungskraft die Menschen in seinen Bahn zogen. Sein Charisma das er von seinen Eltern geerbt hatte, erstrahlte schon im jungendlichen Alter. Eine geheimnisvolle Aura umhüllte ihn, da er stets versuchte, sein Privatleben zu schützen und Skandale jeglicher Art vermied, die mit ihm in Zusammenhang gebracht werden konnten. Ein introvertierter Familienmensch der über die Kunst verfügte, Menschen zu verzaubern, und ein positives Gefühl zu hinterlassen.

 

4. Charme: Sein ungeteilte Aufmerksamkeit für ein Spektrum von Themen ausserhalb der Politik,  gepaart mit Intelligenz und Humor machten ihn zu einem faszinierenden sowie selbstbewussten Gentleman, öffneten ihn sämtliche Türen im Privat- sowie Berufsleben und machten aus Skeptikern Fans. 

 

5. Treue: Entgegen der Auswahl seiner Freundinnen u.a. Madonna, Daryl Hannah, Julia Roberts, Sharon Stone oder Elle MacPherson die das Who-is-Who der weiblichen Prominenz abbildeten, wollte er aus dem Schatten seines Vaters springen und fokussierte sich darauf, ein beständiger, liebenswürdiger und loyaler Partner zu sein. Er heiratete nach seiner Datingphase Anfang der 90er letztendlich seine Lebensgefährtin Carolyn Bessette innerhalb von 2 Jahren, nachdem sie ein Paar wurden. 

 

An JFK jr. sehen wir, dass Bescheidenheit, Wagemut, Charisma, Charme und Treue essentielle Bestandteile eines Gentlemans-Daseins sind. Ruhm und Reichtum reichen nicht mehr aus, sondern das Gesamtpaket aus Integrität, Aufrichtigkeit sowie die Leidenschaft für eine bessere gemeinsame Zukunft.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

I M P R E S S U M

 

The Secret Gentlemen Boutique UG (haftungsbeschränkt)

Amalienstr. 14 - 80333 München 

phone: +49 152 25 43 88 35

 info@thesecretgentlemenboutique.com

 

 

Sitz der Gesellschaft: München

Handelsregister Amtsgericht München, HRB 234996

Geschäftsführerin Anahid Azizkhani Mamooreh 

Umsatzsteuer-ID-Nr. gem. §27a Umsatzsteuergesetz: DE 313378168

 Inhaltlich verantwortlich gem. §55 Abs. 2 RStV: Anahid Azizkhani Mamooreh